13. Oktober

Liebes Tagebuch, heute ist der 13. Oktober. Eigentlich war die Zahl 13 bisher immer eine böse Zahl für mich. Ich habe mir mal an einem 13. ein Bein gebrochen. Und als ich mal eine dicke Eichel auf den Kopf bekommen habe, war auch der 13. Aber heute war ein Tag, über den ich mich eigentlich nicht beschweren konnte. Die Sonne kam immer mal raus, zu kalt war es auch nicht und die Eicheln liegen ja eh schon lange unten Da heute auch noch Samstag war, konnte ich endlich mal wieder ausschlafen!!! Um 10 klingelte es aber dann und weißt du, wer mich da besucht hat? Bestimmt nicht. Es war Ronny, der Igel! Er sagte: "Hey Luca, hast du nicht Lust, mit mir einen Laubhaufen zu suchen, in dem ich den Winter überstehe?" Wir haben ewig gesucht und als wir es schon aufgeben wollten, weil es doch etwas kalt war, fanden wir endlich einen passenden. Richtig dickes und warmes Laub, da hätte sich Ronny sicher sehr wohl gefühlt. Er grub sich hinein und richtete schon sein Winterlager ein. Aber dann geschah etwas ganz Schlimmes! Ein Mensch kam. Es war so ein komischer Wanderer. Mit einem kleinen Stock stocherte er so lange in dem Laubhaufen herum, bis er kaputt war! "Na warte!" sagte Ronny zornig. Er lief zu Eberhard! Eberhard ist ein dickes, altes, runzliges Wildschwein. Wenn ein Mensch es sieht läuft er sicher ängstlich weg! Eberhard sagte uns sofort seine Hilfe zu. Er suchte den Menschen. Grunzte laut und rannte mit voller Wucht auf den Wanderer zu. Das hättest du mal sehen sollen! Der Wanderer nahm die Beine in die Hand und war so schnell weg, wie er konnte. Wir lachten alle und waren uns sicher, dass der nie wieder kommt. So, das wars für heute. Ich wünsch dir einen schönen Tag und bis morgen! Dein Luca Holzfuß

13.10.07 17:58, kommentieren

12. Oktober

1. Eintrag

12. Oktober

Hallo Liebes Tagebuch,

heute schreibe ich dir zum ersten Mal. Ich hoffe, ich kann dir vertrauen und dir alles schreiben, was mir auf dem Herzen liegt. Es gibt Sachen, da trau ich mich nicht, mit anderen drüber zu reden. Ich hoffe, du hörst mir zu und kannst mir ein wenig helfen!

Man war das heute wieder ein Tag. Wir hatten heute 6 Stunden Hasenschule. So lange in der Schule bleiben, das ist gar nicht mein Ding. Und dann noch die letzten 2 Stunden Chemie. Aber wir haben einen echt netten und gerechten Lehrer. Mit dem macht der Unterricht wenigstens Spaß. AN unserer Schule gibt es leider auch das ganze Gegenteil. Aber davon erzähle ich dir später mal etwas. Nach dem Herr Schnecke uns die letzten Formeln vorgebeten hatte, stürmten wir alle auf den Hof und spielten mit den heruntergefallenen Kastanien Fußball. Wir müssen uns schließlich auf die Europameisterschaft 2008 vorbereiten.
Irgendwann war es dann Zeit nach hause zu gehen. Wir verabschiedeten uns alle von einander und liefen dann, voller Vorfreude auf das Wochenende, über den Hof zum Ausgang. ENDLICH!!!!
Meine Oma wartete schon mit dem Essen auf mich. Die Eltern müssen ja leider arbeiten. Manchmal bin ich aber auch froh, dass ich erst mal zu Oma kann. Mal ganz im Geheimen, bei ihr schmeckt es mir auch besser. Zu hause gibt es immer nur Suppe oder Eintopf. Oma macht auch mal Pommes oder Fisch für mich. Jetzt wunderst du dich sicher, seit wann Hasen so was essen. Ich bin ja eh kein normaler Hase und da ist es normal, dass ich auch so komische Sachen esse. Papa hat letzte Woche gesagt: “Luca, du Wicht, du bist doch kein normaler Hase mehr!” Er war sauer, weil ich unserem Klassenlehrer den Stinkefinger gezeigt habe. Der hat es aber auch verdient.
Ja, ja , ich weiß, so etwas macht man nicht und es war auch sehr ungezogen von mir. Aber irgendwann muss der Dampf halt mal raus. Bevor ich mich prügle oder irgendwen beschimpfe, kann ich es doch lieber so machen Oder?
Papa ist aber in der letzten Zeit immer böse auf mich, auch wenn ich überhaupt nichts mache. Ist das normal? Ich bin da oft traurig und ärgere ihn dann auch weiter. Dadurch ärgern wir uns gegenseitig und keiner kann aufhören. Schlimm! Ich mag Streit überhaupt nicht und versuche dem auch immer aus dem Weg zu gehen, aber irgendwann ist das halt einmal nicht mehr möglich und dann passiert es, dass ich etwas blödes zu ihm sage.
Was soll ich da nur machen?

So, nun muss ich erst mal los. SPIELEN!

Bis morgen!

Dein Luca

12.10.07 15:10, kommentieren